Ratswaage

Von der Arbeiterversammlung zur Hochzeitssuite

Woher kommt eigentlich der Begriff Ratswaage? An dieser Stelle auf dem Breiten Weg stand früher tatsächlich eine Waage, von der aus das Handelsgeschehen auf dem Marktplatz kontrolliert wurde. Hier wurden Konzessionen, Steuern, Zölle, Abgaben und Umrechnen von Maßen und Gewichten erteilt. Alles ist im Wandel und so verlor sie nach und nach an Bedeutung. Im Jahr 1932 entstand dann am Ratswaageplatz ein neues Gebäude. Das Gewerksschaftshaus. Zu DDR-Zeiten war es ein FDGB Wohnheim und später wurde es zu einem Hotel.

Fotos: 1950er – Privatsammlung Manfred Kellner / 1970er – Knut Eicke

Beitrag auf facebook zeigen

Standort

Mehr Infos zum Standort

Östlich des Damaschkeplatzes fotografiert.

Was hier heute passiert

Ihr persönlicher Reisebegleiter

Befindet sich vielleicht ihre Firma heute an dieser Stelle und sie möchten andere darauf hinweisen? Oder haben Sie weitere interessante Informationen, Schlemmer- oder Schlenderempfehlungen? Unsere Stadt hat viel zu bieten! Gemeinsam mit Ihnen können wir das Bürgern, Stadtentdeckern und Touristen zeigen. Hier können Sie uns Ihren Beitrag senden!

Was bisher geschah

Wissen Sie noch mehr über diesen Ort? Lassen Sie es uns wissen! Wir freuen uns über jeden Beitrag, um diese Seite zu repräsentativen Aushängeschild für Magdeburg zu machen. Noch mehr Informationen über die Geschichte dieses Ortes und weitere Ereignisse in und um Magdeburg finden Sie in unserer Chronik.

Persönliche Beiträge (0)

Gute Ziele für Ihre Entdeckungsreise

Fotos oder Erfahrungsberichte, Eintrittskarten oder Hochzeitsandenken, Tagebucheinträge oder vielleicht auch etwas ganz anderes? Wenn Sie Fund- oder Erinnerungsstücke zu diesem Ort haben, senden Sie uns diese und beginnen Sie hier ihre ganz persönliche Magdeburger Zeitreise!

Orte in der Nähe